• Fragen? 07907 944 340-0 Mo.-Do. 9-12 & 13-16 Uhr / Fr. 9-12 & 13-15 Uhr
  • Holzspalter

Wir möchten Ihnen bei der Auswahl Ihres Holzspalters helfen.
  • Güde Hydrauliköl HLP 46 5 L für Holzspalter (4,38?/L)
  • Scheppach Holzspalter HL450 4T
  • Güde Holzspalter Spalty 370/4 T
  • Güde Holzspalter W 520/5,5 T UG
  • Scheppach Holzspalter HL 650 6,5T
  • Güde Brennholz Holzspalter Basic 6T/W 230V
  • Güde Holzspalter Basic 6T/W inkl. Spaltkreuz
  • Güde Holzspalter Basic 8T/D
  • Güde Holzspalter DHH 1050/8 TC inkl. Spaltkreuz
  • Güde Holzspalter DHH 1050 / 8 TC 230V
  • Scheppach Holzspalter HL800E
  • Güde Holzspalter DHH 1050 10TP Inklusive Spaltkreuz
  • Scheppach Holzspalter 8 Tonnen 3,5 KW HL 800 inkl....
  • Güde Holzspalter Basic 10T/DTS
  • Güde Holzspalter Basic 10T DTS mit Spaltkreuz
  • Scheppach Holzspalter HL1010  - 10 Tonnen 400V

Holzspalter

Als Holzspalter werden Geräte bezeichnet, die zum Aufspalten von Baumstücken in Holzscheite, zumeist zur Verwendung als Brennholz, benutzt werden. Dabei wird das Holzstück gegen einen Spaltkeil oder -kreuz getrieben und so gespalten. Holzspalter sind in der Regel mit einer Hydraulik ausgestattet, die von einem Traktor über eine Zapfwelle oder von einem Elektromotor (230 oder 400 V) angetrieben wird. Die Spaltkraft wird fälschlicherweise oft in Tonnen (t) angegeben. Diese Geräte gibt es in stehender oder liegender Ausführung. Bei größeren Geräten beträgt der Hub über einen Meter, und oft kann der Tisch in der Höhe verstellt werden, um kürzere Stücke schneller zu spalten. Kleine Holzspalter aus Baumärkten werden oftmals mit einer Gewindestange statt mit einer Hydraulik angetrieben, um den Kunden eine billige Maschine anbieten zu können. Dementsprechend niedrig ist auch die Spaltkraft.Die Spaltkraft ist nur ein Leistungsparameter. Werden z. B. nur kurze Stücke für den Kamin benötigt, reicht ein Spalter mit kurzer Spaltlänge aus (z. B. 37 cm maximaler Länge). Holzspalter mit 50 oder 75 cm Spaltgutlänge haben hier einen Nachteil, da durch die größere Strecke die Vor- und Rücklaufzeiten deutlich länger sind und damit weniger Spaltzyklen pro Stunde möglich sind. Es gibt aber auch Holzspalter, bei denen sich der Zylinderhub auf die Holzscheitlänge einstellen lässt. Um rückenschonend in Arbeitshöhe die Holzstücke spalten zu können, empfiehlt sich der Einsatz eines Untergestelles oder zweier Böcke mit einer Bohle, auf der der Holzspalter steht. Frischgeschlagenes Holz lässt sich leichter spalten als abgelagertes.